Titan Desert 2019

By 27. April 2019 Allgemein
#soulbiker

28.04. bis 3.05.2019 – Die vielen gefahrenen Kilometer und das teilweise wirklich fiese Indoor-Training haben ihren Zweck erfüllt: Heute habe ich in Merzouga/Marokko mein Fahrrad zusammenbauen können und fiebere dem morgigen Tag entgegen, wenn es heißt, in einem Fahrerfeld von knapp 700 anderen Bikeverrückten fast 7.000 Höhenmeter über 640 km in 6 Tagen durch Wüste, Sand und Dünen zu absolvieren. Aktuell haben wir sandstürmige 32 Grad und meine Zeltunterkunft ist bezogen.

Morgen geht es mit der ersten Etappe los: 109 km über 700 Höhenmeter. Mein ganzes Material inkl. meiner Gels und Riegel wurde mit meiner Startnummer 661 versehen. So kann jeder unachtsam in der Landschaft entsorgte Abfall zugeordnet werden. Eine tolle Maßnahme! Jeder gefundene Müll kostet sofort Zeitstrafen.

#anothersixdaysofmotivation

Ich freue mich, auch in diesem Jahr meine persönliche fahrerische Herausforderung zu meistern,  im Wettkampf einen Platz für meinen Kopf zu finden und in der Distanz meine Akkus wieder aufzuladen. Die Eindrücke von Marokkos Landschaften sind jetzt schon atemberaubend. Der Gebirgszug des Hohen Atlas in Marokko erhebt sich vom Westen an der Atlantikküste in östliche Richtung bis vor die marokkanisch-algerische Grenze. Zum Atlantik wie südwestlich zur Sous-Ebene hin fällt er steil ab und bildet einen eindrucksvollen Kontrast zur Küste bzw. dem Antiatlas. Ich möchte Euch die ersten Eindrücke auf keinen Fall vorenthalten!

Heute Abend geht es zum Briefing mit den anderen Fahrern. Die Veranstaltung ist gigantisch und extrem gut vorbereitet. So wurden beispielsweise die Fahrräder gesondert verschifft, um kein Gepäckchaos zu verursachen. Gut, dass mein Bike tatsächlich heile angekommen ist …

Ich melde mich von unterwegs mit aktuellem Stand – also dranbleiben!

Join the discussion One Comment

Leave a Reply